Signet
Titelbild
heiztechnik

Heizen mit Holz

Kamin

Für alle Ofenarten gibt es moderne, umweltschonende Heiztechniken, welche deutlich unter den gesetzlichen Emissionswerten liegen. Die Holzfeuerungen sind deshalb – bei ordnungsgemässer Verbrennung ökologisch unbedenklich und bieten beste Effizienz in den Heizwerten. Bei guter Verbrennung gibt Holz nicht mehr CO2 an die Umwelt ab, als bei natürlichem Verrotten frei würde.

Holz als Brennstoff der Zukunft.

 

Technologie

Die technischen Möglichkeiten für Heizsysteme sind gross. Wir stellen Ihnen hier zwei der am meist eingesetzten Heizsysteme vor:

Kachelgrundofen
Kamin

Der Kachelgrundofen verkörpert die älteste und bekanntlich gesunde Art, um mit Strahlungswärme zu heizen. Aufgrund seiner relativ großen Speichermasse eignet er sich allerdings nicht zum schnellen Aufheizen.

Dafür gibt er seine milde Strahlungswärme während 12 - 24 Stunden gleichmässig ab und braucht nur ein- bis zweimal täglich mit gut getrocknetem Holz beheizt werden.

Warmluft-/Speicherofen

Beim kombinierten Warmluft-/Speicherofen wird die Wärmeabgabe von Strahlungs- und Konvektionwärme miteinander verbunden.

Durch die Konvektion wird der Raum schnell erwärmt, während der Speicherteil die Wärme verzögert als Strahlungswärme über 8 - 18 Stunden abstrahlt. Der Warmluft-/Speicherofen vereint somit die Vorteile der behaglichen Strahlungswärme des Grundofens mit den Vorzügen der rasch erzielten Warmluft.